Handgepäck USA

Handgepäck USA

Bei einer Flugreise in die USA ist es sinnvoll, sich rechtzeitig über die Bedingungen Für Handgepäck USA zu erkundigen, die für den Flug nach Amerika, sowie auch für Inlandsflüge in Amerika gelten. Auf diese Weise kann man unangenehme Überraschungen auf dem Flugplatz vermeiden.

Die richtige Größe für das Handgepäck USA

Grundsätzlich ist jede Fluggesellschaft frei, um die Größe des Handgepäcks selbst zu bestimmen, die auf ihren Flügen erlaubt ist. Die IATA gibt jedoch eine Empfehlung bezüglich der Größe des Handgepäcks heraus. Diese wurde im Juni 2015 geändert und besagt, das Handgepäck USA eine Größe von 55 x 35 x 20 Zentimetern haben darf. Das ist deutlich kleiner, als die alte Empfehlung, die bei 56 x 45 x 25 Zentimetern lag. Wenn man neues Handgepäck anschafft, sollte man darauf achten, dass die neue Größe eingehalten wird. Das kann manchmal schwierig sein, da die meisten Hersteller erst allmählich auf die neue Größe umstellen und noch viele Gepäckstücke auf dem Markt sind, die nach den alten Maßen produziert wurden..

Was darf im Handgepäck USA untergebracht sein?

In vielen Punkten stimmen die Auflagen für das Handgepäck USA mit denen überein, die man auch aus Deutschland kennt. Möchte man Flüssigkeiten im Handgepäck USA mitnehmen, so müssen diese in einem 1-Liter transparenten Plastikbeutel verpackt sein, der verschließbar ist. Dabei darf die Verpackungsgröße für die Flüssigkeiten nicht mehr als 85 Milliliter betragen. Eine Ausnahme bilden Flüssigkeiten, die vom Arzt verordnet sind und während des Fluges konsumiert werden müssen. Um Unannehmlichkeiten zu vermeiden, ist es empfehlenswert, eine ärztliche Bestätigung mitzuführen, aus der erkenntlich wird, dass diese Flüssigkeiten im Handgepäck USA mitgeführt werden müssen.
Elektronische Apparate wie Notebook, Tablet oder MP3-Player dürfen auch im Handgepäck USA problemlos mitgeführt werden.

Vorsicht mit Waffen

Waffen sind auch im Handgepäck USA nicht gestattet. Dabei gilt zu bemerken, dass dieses Verbot auch Spielzeugwaffen umfasst. Auch Gegenstände des täglichen Lebens, wie beispielsweise eine Nagelfeile, eine Schere oder ein Obstmesser gelten in diesem Sinne als Waffe und dürfen im Handgepäck nicht mitgeführt werden.
Eine besondere Reglung gilt bei Flügen in den USA bei Streichhölzer. Es wird zwischen Anreißstreichhölzern und Sicherheitsstreichhölzern unterschieden. Anreißstreichhölzer können an verschiedenen Oberflächen angerissen werden und sind grundsätzlich im Handgepäck verboten. Sicherheitsstreichhölzer werden an der dafür vorgesehenen Fläche an der Packung angerissen. Zwei bis drei Briefchen dieser Streichhölzer dürfen sich im Handgepäck befinden. Vor einigen Jahren war es verboten, Feuerzeuge im Handgepäck mitzuführen. Seit 2007 dürfen jedoch normale Einwegfeuerzeuge wieder mitgenommen werden.
Auch für Batterien gilt eine besondere Verordnung. In der USA ist es grundsätzlich verboten, lose Batterien im aufgegebenen Gepäck unterzubringen. Nimmt man Batterien mit, so müssen diese im Handgepäck befördert werden. Doch auch im Handgepäck USA sind nur zwei Lithium-Batterien erlaubt, die in einem verschließbaren, durchsichtigen Plastikbeutel verpackt sein müssen.

Bestimmungen überprüfen

Die Bestimmungen bezüglich des Handgepäcks ändern sich häufig und sind außerdem von Fluglinie zu Fluglinie unterschiedlich. Deshalb ist es eine gute Idee, sich schon vor dem Abflug bei der Fluggesellschaft zu erkundigen, welche Bedingungen für aufzugebendes Gepäck und Handgepäck gelten. Auf diese Weise vermeidet man ?rger mit dem Gepäck am Flughafen.